Ein großer Tropfen auf den heißen Stein

Allgemein, Spenden und Sponsoring
Hinlänglich bekannt ist die Misere, dass viele Schulen immer noch auf die Computer warten, die ihnen seitens der Kommune zur Verfügung gestellt werden sollen. Gerade in diesen Zeiten des „Homeschooling“ ist es umso wichtiger, dass die Schüler auch zuhause entsprechend ausgestattet sind.
Dank einer großzügigen Unterstützung der Firma medi konnte der Kinderschutzbund Bayreuth jetzt fünf voll ausgestattete Computer an die Albert-Schweitzer-Schule übergeben, die diese nach sozialen Gesichtspunkten an Schüler*innen bereitstellt.
Im Bild (v. l.) Fachlehrer Chris Hanauer, die Jugendsozialarbeiterinnen Bianca Amann und Katharina Schmidt, Ingo Knoll vom Kinderschutzbund sowie Schulleiter Uli Zahn.
Menü